Am 22.3.2019 hielt der Fischereibezirk Salzburg-Stadt im Müllner Bräu seinen Bezirksfischertag 2019 ab, zu dem Bezirksfischermeister Bernhard Scheichl zahlreiche Ehrengäste begrüßen konnte. Bürgermeister Dipl.-Ing. Harald Preuner, Bürgermeister- Stv. Bernhard Auinger und die Gemeinderäte Ursula Schupfer, Mag. Karo Tanzer, Karl-Michael Blagi und Peter Iwanoff als Vertreter der Stadt Salzburg gaben dem Bezirksfischertag ebenso die Ehre wie Landesfischermeister Gerhard Langmaier, GF Mag. Daniela Latzer, die Landesfischereiräte Dr. Ali Jagsch, Otto Lapuch, Mag. Dr. Peter Laun, Felix Riefler, Dipl.-Ing. Harry Schwarz, Horst Gratz, Helmuth Wimmer sowie BFM Andreas Wiskocil. Bayern wurde von Andreas Schreiner (FV Freilassing) vertreten.

Die 1.884 eingetragenen Fischerinnen und Fischer der Stadt Salzburg leiden unter dem bereits deutlich spürbaren Klimawandel, der Hitzeperioden, Wassermangel und schwere Hochwässer sowie Erhöhungen der Wassertemperatur mit sich bringt. Dass bereits mehr als 60% des Besatzes an Fisch fressende Vögel und Fischotter verloren geht, stellt neben schweren Schäden an den Beständen die Bewirtschafter auch vor große finanzielle Herausforderungen. Dennoch ist die Fischerei auch Dank ausgezeichneter Jugendarbeit der Vereine weiterhin sehr beliebt.

Der in Salzburg neu nachgewiesene Marmorkrebs hat inzwischen das Interesse der Wissenschaft geweckt: Die Universität Heidelberg erwartet sich von ihm wichtige Erkenntnisse für die Tumorforschung, berichtete GF Mag. Daniela Latzer, die für ihren Filmvortrag über die letzten Flussperlmuscheln in Österreich viel Applaus erhielt.

Für ihre Verdienste um Salzburgs Fischerei durften sich (v.l.n.r.) Matthias Pichler, Franz Schmitzberger jun., Thomas Rieder, Susi Stübler, Mag. Karl Edtbauer, OStR. Reinhard Fischer und BFR Mag. Herwig Geroldinger über das Silberne Ehrenzeichen des Landesfischereiverbands freuen, zu dem LFM G. Langmeier, BFM B. Scheichl und BM.-Stv. B. Auinger gratulierten.

Im Fotoalbum finden Sie 58 Bilder von PPS-Fotochef Herbert Gumpl.