Bei der Bewirtschaftung von angelfischereilich genutzten Teichen und Weihern ist ein ausgewogenes Verhältnis von möglichst vielen Fischarten und Altersklassen erstrebenswert. Aus diesem Grund bemüht sich die PPS, in ihren Teiche regelmäßig Kleinfischarten und Jungfische zu besetzen.

Da in den Aufzuchtgewässern der Schenkung außer Aiteln kaum Weißfische aufkommen, werden Rotaugen, Rotfedern und andere Kleinfische je nach Verfügbarkeit zugekauft.

Um eine gute Verträglichkeit sicherzustellen, stammen die Kleinfische so wie unsere Karpfen und Zander aus den zertifizierten Waldviertler Teichen der Fischzucht Kainz. (Fotos: PPS/Rieder, Strasser)