Coronabedingt mussten auch heuer die Bezirksfischertage gemeinsam und auf das gesetzlich vorgeschriebene Mindestmaß beschränkt abgehalten werden. Trotz der für die Fischerei sehr schwierigen Rahmenbedingungen konnten die Fischereibezirke aber durchaus positive Berichte über die Bewältigung der Pandemie durch die Fischereivereine im Land Salzburg berichten.

Durch den Tod von Bezirksfischermeister Andreas Wiskocil war eine Nachtragswahl im Fischereibezirk Tennengau erforderlich. Zum neuen Bezirksfischermeister wurde Manfred Deutenhauser (Bildmitte), zu seinem Stellvertreter Univ.-Prof. Dr. Per Nicolai Martens gewählt. BFM Obstlt. Josef Nothdurfter (links) gratulierte dem neuen Führungsteam des Tennengaus namens des Fischereiverbands.

Im Pongau hielt mit Margrit Mayr eine erfahrene Fischerin Einzug in den Bezirksfischereirat.

Viel Dank wurde von den Bezirksfischermeistern (im Bild rechts BFM Felix Riefler) der Geschäftsführung des Landesfischereiverbands mit GF Mag. Daniela Latzer und Mag. Dr. Peter Laun ausgesprochen, die entscheidend dazu beigetragen haben, das abgelaufene Jahr trotz aller Herausforderungen sehr erfolgreich zu bewältigen.

Im Fotoalbum finden Sie 25 Bilder (©SLFV) der gemeinsamen Bezirksfischertage vom 30.7.2021.