Mit der Restrukturierung der Glan im Bereich der ehemaligen Rauchmühle war auch eine fischgängige Anbindung des Maxglaner Mühlbaches an die Obere Glan verbunden.

Die PPS hat den Maxglaner Mühlbach weiterhin für die Angelfischerei gesperrt und verwendet den Bach für die verstärkte Aufzucht von natürlich heranwachsenden Salmoniden, die hier auch einen direkten Austausch mit der Oberen Glan vorfinden. Am 17.5.2022 wurde der Mühlbach von der Fischerinnung mit 1.500 Forellen und einem Gewicht von ca. 25 Stück pro Kilo besetzt.

Die kleinen Salmoniden finden im Maxglaner Mühlbach den Weg in die freie Natur und später in die Glan.

Fotos: ©PPS/Gerhard Hatheier