Herzlich willkommen bei der

Peter Pfenninger Schenkung Liefering

Peter Pfenninger war der letzte Berufsfischer der ehemaligen Steuergemeinde Liefering. Er brachte 1877 seine Fischereirechte in eine Schenkung ein, die Pachterlöse dienten sozialen Zwecken. 1938 wurde Liefering in die Stadt Salzburg eingemeindet und die Schenkung  aufgelöst.

mit Schenkungsbrief vom 25. April 1877 die gesamten Fischereirechte der Gemeinde Liefering. Diese Rechte sind unverkäuflich und sollen nach dem Willen Pfenningers für immer ein unveräußerliches Eigentum der Steuergemeinde Liefering bleiben. Nach der Eingemeindung von Liefering 1938 fielen die Fischereirechte an die Stadt Salzburg. Seit 1946 wird diese Schenkung von der Peter Pfenninger Schenkung Liefering verwaltet.

Quelle: https://www.sn.at/wiki/Peter_Pfenninger © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2018

mit Schenkungsbrief vom 25. April 1877 die gesamten Fischereirechte der Gemeinde Liefering. Diese Rechte sind unverkäuflich und sollen nach dem Willen Pfenningers für immer ein unveräußerliches Eigentum der Steuergemeinde Liefering bleiben. Nach der Eingemeindung von Liefering 1938 fielen die Fischereirechte an die Stadt Salzburg. Seit 1946 wird diese Schenkung von der Peter Pfenninger Schenkung Liefering verwaltet.

Quelle: https://www.sn.at/wiki/Peter_Pfenninger © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2018

mit Schenkungsbrief vom 25. April 1877 die gesamten Fischereirechte der Gemeinde Liefering. Diese Rechte sind unverkäuflich und sollen nach dem Willen Pfenningers für immer ein unveräußerliches Eigentum der Steuergemeinde Liefering bleiben. Nach der Eingemeindung von Liefering 1938 fielen die Fischereirechte an die Stadt Salzburg. Seit 1946 wird diese Schenkung von der Peter Pfenninger Schenkung Liefering verwaltet.

Quelle: https://www.sn.at/wiki/Peter_Pfenninger © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2018

1950 wurde die Schenkung in Form eines Sondervermögens der Stadt Salzburg wieder errichtet.

Die Schenkungsgewässer werden seither nicht mehr verpachtet, sondern von der eigenen Fischerinnung ehrenamtlich bewirtschaftet.

In zahlreichen Aufzuchtsbächen werden heimische Wildfische naturnah herangezogen. Den Angelfischern stehen gepflegte Fischereireviere zu moderaten Preisen zur Verfügung.

Mit eDNA dem Marmorkrebs auf der Spur

Mit eDNA dem Marmorkrebs auf der Spur

Am Karlsbader Weiher sorgten im Sommer 2020 zahlreiche über Land wandernde Marmorkrebse für Aufsehen. Da der begründete Verdacht besteht, dass diese unerwünschte Krebsart zwischenzeitlich auch andere Gewässer zu besiedeln beginnt, wird nun die genetische Spur der...

Corona erzwingt minimalen Landesfischertag

Corona erzwingt minimalen Landesfischertag

Der Salzburger Landesfischertag ist der traditionell in festlichem Rahmen begangene jährliche Höhepunkt der Salzburger Fischerei. Heuer wird er am 26.9.2020 vom Fischereibezirk Lungau in Tamsweg ausgerichtet. Neben den Berichten und Beschlüssen sollte der...

Erfolgreiche Jungfischer der Fischerinnung Liefering

Erfolgreiche Jungfischer der Fischerinnung Liefering

Maximilian Egger und Georg Rendl, zwei Jungfischer der Fischerinnung Liefering, sind bereits länger fleißig in der Ausbildung zur Fischereiwirtschaft tätig. Die beiden Teenager (Jg. 2007) waren hier bereits mit schönen Fängen zu Gast. Corona- bedingt mussten heuer die...

Mächtige Bachforelle aus der Glan

Mächtige Bachforelle aus der Glan

Die herrlichen Herbsttage laden zu den schönsten Fischertagen des Jahres ein und so manche kapitale Forelle entwickelt im Herbst großen Appetit. PPS-Fischer Manuel Dubsky durfte sich an seinem Lieblingsgewässer, der Glan in Maxglan, am 16.9.2020 erneut über einen...

260 Jahre Pfenninger- Jubilare beim Geburtstagsgrillen

260 Jahre Pfenninger- Jubilare beim Geburtstagsgrillen

Die PPS durfte sich heuer über etliche "runde" Geburtstage in den Reihen von Kuratorium und Fischerinnung der Schenkung freuen. Leider machte "Corona" den geplanten Geburtstagsfeiern einen Strich durch die Rechnung. Am 5.9.2020 war es aber dann doch soweit und nach...

Die Marmorkrebse wandern und breiten sich aus

Die Marmorkrebse wandern und breiten sich aus

Während die Hechte im Karlsbader Weiher den Bestand der von Aquarianern eingeschleppten Marmorkrebse im Herbst des Vorjahres kräftig reduziert hatten, nimmt der Bestand der Krebse, die sich durch Jungfernzeugung vermehren, derzeit wieder deutlich zu. Im Teich wird das...

Christian Lix wurde ein „Sechziger“

Christian Lix wurde ein „Sechziger“

Bezirksfischereirat Christian Lix, Fischmeister-Stv. der Fischerinnung Liefering und Aufsichtsfischer der Peter- Pfenninger- Schenkung feierte am 24.8.2020 seinen 60. Geburtstag, zu dem ihm die Fischerei (natürlich mit einem "Stiegl") sehr herzlich gratuliert. Den...

Mächtige Sommerhechte aus dem Karlsbader Weiher

Mächtige Sommerhechte aus dem Karlsbader Weiher

Franz Stauffer, Kuratoriumsmitglied und Aufsichtsfischer der PPS, zeigte wieder einmal, dass er ein erfahrener Raubfischprofi ist. Am 18.8.2020 konnte er am Karlsbader Weiher einen prächtigen Esox mit 91 cm Länge und einem Gewicht von 6 kg landen. Bereits am 15.8.2020...

Kleiner Bach wird sehr schnell groß

Kleiner Bach wird sehr schnell groß

Der Glanfeldenbach der PPS ist im größten Teil des Jahres ein kleiner, fruchtbarer Bach, in dem kleine Bachforellen ihre Heimat haben. Die im Zuge des Klimawandels immer häufiger auftretenden Starkregen verwandeln auch diesen kleinen Bach in ein Gewässer, dem sein...

copyright 2018 | Kuratorium der Peter Pfenninger Schenkung | Törringstraße 2 | 5020 Salzburg

>Impressum<