Herzlich willkommen bei der

Peter Pfenninger Schenkung Liefering

Peter Pfenninger war der letzte Berufsfischer der ehemaligen Steuergemeinde Liefering. Er brachte 1877 seine Fischereirechte in eine Schenkung ein, die Pachterlöse dienten sozialen Zwecken. 1938 wurde Liefering in die Stadt Salzburg eingemeindet und die Schenkung  aufgelöst.

mit Schenkungsbrief vom 25. April 1877 die gesamten Fischereirechte der Gemeinde Liefering. Diese Rechte sind unverkäuflich und sollen nach dem Willen Pfenningers für immer ein unveräußerliches Eigentum der Steuergemeinde Liefering bleiben. Nach der Eingemeindung von Liefering 1938 fielen die Fischereirechte an die Stadt Salzburg. Seit 1946 wird diese Schenkung von der Peter Pfenninger Schenkung Liefering verwaltet.

Quelle: https://www.sn.at/wiki/Peter_Pfenninger © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2018

mit Schenkungsbrief vom 25. April 1877 die gesamten Fischereirechte der Gemeinde Liefering. Diese Rechte sind unverkäuflich und sollen nach dem Willen Pfenningers für immer ein unveräußerliches Eigentum der Steuergemeinde Liefering bleiben. Nach der Eingemeindung von Liefering 1938 fielen die Fischereirechte an die Stadt Salzburg. Seit 1946 wird diese Schenkung von der Peter Pfenninger Schenkung Liefering verwaltet.

Quelle: https://www.sn.at/wiki/Peter_Pfenninger © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2018

mit Schenkungsbrief vom 25. April 1877 die gesamten Fischereirechte der Gemeinde Liefering. Diese Rechte sind unverkäuflich und sollen nach dem Willen Pfenningers für immer ein unveräußerliches Eigentum der Steuergemeinde Liefering bleiben. Nach der Eingemeindung von Liefering 1938 fielen die Fischereirechte an die Stadt Salzburg. Seit 1946 wird diese Schenkung von der Peter Pfenninger Schenkung Liefering verwaltet.

Quelle: https://www.sn.at/wiki/Peter_Pfenninger © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2018

1950 wurde die Schenkung in Form eines Sondervermögens der Stadt Salzburg wieder errichtet.

Die Schenkungsgewässer werden seither nicht mehr verpachtet, sondern von der eigenen Fischerinnung ehrenamtlich bewirtschaftet.

In zahlreichen Aufzuchtsbächen werden heimische Wildfische naturnah herangezogen. Den Angelfischern stehen gepflegte Fischereireviere zu moderaten Preisen zur Verfügung.

Sonniges Silvesterfischen der Fischerinnung

Sonniges Silvesterfischen der Fischerinnung

Der wärmste 31. Dezember seit Beginn der Wetteraufzeichnungen bescherte der Fischerinnung einige frühlingshafte, sonnige Stunden beim traditionellen Silvesterfischen. Das diesmal am Saalach-Stausee in der Rott abgehaltene Fischen nutzte vor allem die Innungsjugend zu...

Messe „Hohe Jagd und Fischerei“ auf 2023 verschoben

Messe „Hohe Jagd und Fischerei“ auf 2023 verschoben

Angesichts der unvorhersehbaren Pandemielage ist eine positive Prognose für die im Februar 2022 geplante Messe "Hohe Jagd und Fischerei" leider unmöglich. Die Messeleitung hat sich daher entschieden, die “Hohe Jagd & Fischerei” erst wieder von 16. bis 19. Februar...

Räuchern wie die Fischerinnung

Räuchern wie die Fischerinnung

Im Dezember jeden Jahres werden die Forellen aus den Tiefkühltruhen der Innungsmitglieder geholt. Wer wenig oder nichts gefangen hat, muss sich seine Fische selbst beim Züchter besorgen. Am Vorabend des 3. Adventsonntags wird dann für die eigene Familie oder als...

Trauer um Josef Berer

Trauer um Josef Berer

Die PPS trauert um ihren langjährigen Angelfischer Josef Berer, der am 18.11.2021 im 69. Lebensjahr verstorben ist. "Forellen-Sepp" war einer der profundesten Kenner der Pfenninger-Reviere an der Salzach und der unteren Saalach. Wir verlieren mit Sepp einen...

Hechte und Zander für Karlsbader und Leopoldskron

Hechte und Zander für Karlsbader und Leopoldskron

Nach den Schuppenkarpfen verstärken nun auch Waldviertler Hechte und Zander den Bestand im Karlsbader Teich und Leopoldskroner Weiher. Vor allem die Hechte sind wichtige "Verbündete" bei der Bekämpfung der Marmorkrebse im Karlsbader Weiher - die Hechte haben die...

Unveränderte Lizenzpreise und Fischereibestimmungen

Unveränderte Lizenzpreise und Fischereibestimmungen

Gute Nachricht für die Angelfischer der Peter-Pfenninger-Schenkung. Obwohl durch äußere Einflüsse (vor allem Fischereischäden durch Otter & Co, aber auch Unwetter) deutlich höhere Bewirtschaftungskosten anfallen, werden die Lizenzpreise für das Jahr 2022 erneut...

Viel Arbeit für einen sehr bescheidenen Ertrag

Viel Arbeit für einen sehr bescheidenen Ertrag

Am 23.10.2021 machten sich bei bestem Herbstwetter die Arbeitsteams der Lieferinger Fischerinnung an die Abfischung des Lieferinger Mühlbachs und der Altglan. Nach einem arbeitsreichen Tag mussten die "Pfenninger" ein eher enttäuschendes Ergebnis über das Aufkommen...

Waldviertler Karpfen für die Pfenninger- Teiche

Waldviertler Karpfen für die Pfenninger- Teiche

Die Karpfengewässer der Peter- Pfenninger-Schenkung (Leopoldskroner und Karlsbader Teich bzw. Weiher) werden im Herbst neben Zandern, Weißfischen und Hechten vor allem mit zertifizierten Waldviertler Schuppenkarpfen aus den Teichen der Fischzucht Kainz in Waidhofen...

copyright 2018 | Kuratorium der Peter Pfenninger Schenkung | Törringstraße 2 | 5020 Salzburg

>Impressum<